Seeschwalbe Fans Club des EHC Biel - Talk mit Robbie Earl - 14.12.2017

Bühne frei für…

 

Robbie Earl, Amerikanischer Stürmer beim EHC Biel

 

In einer weiteren Ausgabe des beliebten Sport Talks «Bühne frei für…» empfing der Seeschwalbe Fans Club des EHC Biel den Amerikanischen Publikumsliebling Robbie Earl vom EHCB.

 

Der Stürmer mit der Nummer 10 erzählt von seinem Geburtsort Toronto, dem Umzug nach Los Angeles sowie vom Hype des Eishockeys in Kalifornien, dazumal, als Wayne Gretzky zu den Los Angeles Kings wechselte. Robbie Earl kam in seiner Karriere auf 47 Spiele in der NHL, meist mit den Toronto Maple Leafs. Dabei verbuchte er bereits in seinem ersten Spiel seinen ersten Scorerpunkt.

 

2011 wagte er den Sprung nach Europa, genauer in die Österreichische Liga. Mit der Teilnahme am Spengler-Cup fasste er den Entscheid in der Schweiz zu spielen. Nach einem Abstecher nach Schweden landete er schliesslich beim EHC Biel wo er inzwischen zum Publikumsliebling avancierte. Auf die Frage von Moderator Ivan Camponovo, was nebst seiner Spielweise auf hoher Intensität seine Stärken seien, antwortetet Robbie Earl, dass er in jedem Spiel an sein Limit gehe und 100% Leistung abrufe. Von seiner Verletzung (er wurde von einem Schuss von Teamkollege Sam Lofquist am Kopf getroffen), welche mit 16 Stichen genäht werden musste, hat er sich soweit erholt. Weiter fühlt er sich in Biel äusserst wohl.

 

man spüre die Begeisterung für Eishockey in der Stadt und das die Bieler stolz auf den EHC Biel sind, wie Marcel Zollinger den zahlreich erschienenen Besuchern souverän vom Englischen ins Deutsche übersetzt. Den Abgang von Mike McNamara sei für ihn schwierig gewesen sagt Robbie Earl, sein Eishockey know-how sei auf allerhöchstem Niveau gewesen. Mit Antti Törmänen komme jedoch ein Coach, welcher sowohl strukturiert und menschlich arbeitet und eine hohe Intensität fordert, mit einer offensiven Ausrichtung.

 

Der sympathische sowie umgängliche Robbie Earl hat viele Pläne und Ideen auf sein Karriereende angesprochen. Doch möchte er unbedingt so lange wie möglich für den EHC Biel spielen und erfolgreich sein.

 

Text: Ivan Camponovo


Download
Talk mit Robbie Earl - Aufgezeichnet von Ivan Camponovo
Bühne frei für_Robbie_Earl_V1.0.pdf
Adobe Acrobat Dokument 186.9 KB

© Alain D. Boillat