Alain Denis Boillat                         

Pressefotograf BR 

2562 Port bei Biel

 

 

 

  

Mitglied Schweizerischer Pressephotographen Verband (Vorstand),

Impressum - Die Schweizer JournalistInnen und 

Photoreporters

 

 

 

 

1978 bis 1982 absolvierte Alain Denis Boillat ein Stage beim Bieler Tagblatt als Pressefotograf. Anschliessend arbeitete er 1982 bis 1987 für die Bildagentur Keystone, für die er das Büro in Biel leitete und im Büro in Bern als Stellvertreter unter anderem auch im Bundeshaus fotografierte.

 

1987 war er kurz bei Gisin & Gisin AG, einer Berner Werbegentur, und bei Ringier AG in der Redaktion des Blick tätig, wechselte aber noch im gleichen Jahr zur Berner Zeitung, wo er bis 1991 als Bildredaktor und Pressefotograf angestellt war.


1991 trat Alain Denis Boillat in die Dienste der SBB ein, für die er 16 Jahre arbeiten sollte. Als Verantwortlicher des SBB Fotodienstes und als Fotograf und Bildredaktor betreute er die neu über das Internet verbreiteten Bildangebote und war für den Beizug von externen Fotografen zuständig. Daneben war er für die Bereitstellung von Illustrationsmaterial für Werbe- und Dokumentationszwecke sowie für die verschiedensten Publikationen, Zeitschriften und Gechäfts- berichten verantwortlich, unter anderem auch für die «SBB-Zeitung», das Kundenmagazin «Via» und das «SBB Cargo Magazin». Dazu kam weiter die Zusammenarbeit mit dem Bildarchiv von SBB Historic, einer Stiftung, die sich um das historische Erbe der SBB kümmert.    


2007 verliess Alain D. Boillat die SBB und war bis 2012 für die htr

hotel revue in Bern als Fotograf und Bildredaktor tätig. Seit 2013 arbeitet Alain D. Boillat als freischaffender Fotograf.

 

Autor: Markus Schürpf - www.foto-ch.ch